Home
Spielplan
Icon Suche
Icon Facebook Icon Menu

SPIELPLAN 21/22, Aktuell

Im Spielplan 21/22 präsentieren wir viele Künstler:innen, auf die wir uns schon eine halbe Ewigkeit freuen. Zudem zeigen wir ein paar Stücke, für welche wir erst mit der Bachturnhalle einen geeigneten Spielort haben. Was im neuen Theaterhaus mit der 150-plätzigen Tribüne alles möglich ist, wird an den Eröffnungstagen vom 19.–28. November 2021 gezeigt. Bis dann werden Foyer, Bar, Entrée, Garderobe und Lagerräume fertiggestellt.
Tickets können hier auf der Webseite per Eventfrog-Klick online gekauft werden. Alternativ sind sie auch am Schalter von Schaffhauserland Tourismus erhältlich: Öffnungszeiten.
Ticketreservation für auswärtige Gäste ohne Onlinbanking über den Telefonbeantworter (052 620 05 86) oder per Mail an reservation@schauwerk.ch (bitte Grund vermerken). Die reservierten Karten können dann an der Abendkasse bar bezahlt werden.

Ab 13. September braucht es für den Vorstellungsbesuch ein gültiges Covid-Zertifikat (ab 16 Jahren) und eine ID, dafür entfällt die Maskenpflicht während den Vorstellungen


Nagelritz: Modernes Seemannsgarn - Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik
Nagelritz: Modernes Seemannsgarn - Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

Nagelritz: Modernes Seemannsgarn

Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

Nagelritz, der nie ankommende Matrose mit dem Hang zu Musik, Malteser und Meuterei. Seine Liedtexte leiht er sich bei Joachim Ringelnatz, einem von vielen geschätzten Ausnahmepoeten, und bettet diese auf Akkordeon, Gitarre oder Klavier.

Mit frivoler Doppeldeutigkeit, frechem Augenzwinkern und maltesererprobter Seemannskehle bewegt sich Dirk Langer, alias Nagelritz, zwischen Comedy, Kabarett und Chanson. Dass hier kein Mann kommt, der „La Paloma“ spielt, liegt auf der Hand.
Ein Abend mit Musik, Komik und Gefühlen rund um die Seefahrt.

Trailer

Eintritt Fr. 30.–| Fr. 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 90 Min. | mit Pause

Es braucht für den Theaterbesuch ein gültiges Covid-Zertifikat.

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 24. September 2021 | 20.30 Uhr

Tickets

jugendclub momoll: Übersee - 11+
jugendclub momoll: Übersee - 11+

jugendclub momoll: Übersee

11+

von Simone Messerli. Mit Lilith Holscher, Hanna Schudel, Livia Schraff, Thierry Schraff, Ronja Schüle oder Elena Fahrni, Soraya Stüdli. Inszenierung: Jürg Schneckenburger


«Noch mehr Almosenempfänger aus der Schweiz – eine weitere Schiffsladung ist unterwegs», schreibt die New York Times im März 1855, als rund 300 Schweizerinnen und Schweizer, teils freiwillig, teils gezwungen, ihr Heimatdorf Niederwyl verlassen. Sie suchen jenseits des Atlantiks ihr Glück.
Auf der gut zweimonatigen Schiffsreise begegnen sich vier junge Frauen mit unterschiedlichen Geschichten, Sehnsüchten, Träumen und einem gemeinsamen Ziel: New Orleans.

ÜBERSEE erzählt – mit viel Livemusik – von Freundschaft, Zusammenhalt und Hoffnung in einer unvorstellbar schweren Zeit. Eine Geschichte, welche die Möglichkeit bietet, über das Früher und das Heute nachzudenken.

Eintritt Fr. 25.– | 15.– Kinder bis 16 J., Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn
Dauer: ca. 70 Minuten | ohne Pause

Flyer (2-seitig)



Zweiter Kurzfilm Übersee

FASSBÜHNE | Webergasse 13 | Schaffhausen
Sa 30.10. | Di 2.11. | Mi 3.11. | Mo 8.11. | Mi 10.11. | Do 11.11. | Di 16.11. | Mi 17.11. | Fr 19.11. | Di 23.11. | Do 25.11. | Sa 27.11.2021 | 20.00 Uhr

Tickets

Kindertheater: Abentür - 4+

Kindertheater: Abentür

4+

Die Geschichte einer waghalsigen Reise von drei ungleichen Freunden, die den Alltagstrott überlisten.

Mit seinem dritten Stück schickt das Theater Tägg en Amsle die drei einfallsreichen «Fründe» Johnny Mauser, Franz von Hahn und Säuli Waldemar erneut los, diesmal auf eine waghalsige Reise. Frei nach dem Bilderbuch «Die Abenteurer» von Helme Heine.
«Abentür» erzählt die ereignisreiche Geschichte von drei ungleichen Freunden und wie diese den Alltagstrott überlisten. Bunt, brenzlig und etwas verrückt. Ein Theaterstück über die Neugier auf das Unbekannte und die Kraft einer Freundschaft. Mit viel Musik und Überraschungen, für Menschen ab 4 Jahren.
Von und mit Michael Fuchs, Claudia von Grünigen, Lena Wälly
Regie und Text: Paul Steinmann

www.taeggenamsle.ch

Eintritt Fr. 15.– für alle
Türöffnung | Barbetrieb 15 Minuten vor Beginn
Dauer ca. 50 Minuten | ohne Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Sonntag, 31. Oktober 2021 | 14.00 Uhr

Tickets

Silvana Gargiulo+Nina Dimitri - Il Disastro – Eröffnung Bachturnhalle
Silvana Gargiulo+Nina Dimitri - Il Disastro – Eröffnung Bachturnhalle

Silvana Gargiulo+Nina Dimitri

Il Disastro – Eröffnung Bachturnhalle

Grotesk, heiter, voller Leidenschaft und Liebe und mit grossem Können und Hingabe auf die Bühne gebracht.

Ein Theaterstück, das vor dem Publikum aus dem Ruder zu laufen droht, da den beiden Darstellerinnen nach vielen gemeinsamen Jahren auf der Bühne die gegenseitige Wertschätzung und der Respekt verloren gegangen sind. Nach überraschender Wendung kommt es zu einem spannungsvollen Spiel um veränderte Rollen- und Machtverhältnisse. Was verhängnisvoll sein könnte, wird zum Glücksfall, der alles ändert und zu einem Neubeginn wird.
Mit Clownin Silvana, die 2015 für den CH-Kleinkunstpreis nominiert wurde und der Sängerin und Musikerin Nina, der Tochter des grossen Clowns.
Konzept und Regie: Ueli Bichsel; Co-Regie und Dramaturgie: Anna Frey
Trailer

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.– mit Legi
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr
Dauer 70 Min. | ohne Pause

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Freitag, 19. November 2021 | 20.30 Uhr

Tickets

Hanspeter Müller-Drossaart - Bajass – Eröffnung Bachturnhalle
Hanspeter Müller-Drossaart - Bajass – Eröffnung Bachturnhalle

Hanspeter Müller-Drossaart

Bajass – Eröffnung Bachturnhalle

Auf dem abgelegenen Gandhof im stotzigen Luzerner Hinterland wurden der Bauer und seine Frau erschlagen aufgefunden. Kriminalkommissar Gauch macht sich noch vor Tagesanbruch auf, den Doppelmord aufzuklären.

Schon bald zeigt sich, dass der Fall viel komplexer ist, als es zuerst den Anschein macht. Gauch lässt sich schliesslich auch auf dem Übersee-Dampfer Liberté einschiffen, wo er kurz vor New York den Bajass, den jugendlichen Täter und ehemaligen, übel behandelten Verdingbuben der ermordeten Bauersleute stellt und gehen lässt.
Der Autor Flavio Steimann bedient sich zwar des Genres Kriminalroman, aber «Bajass» ist vor allem eines: eine sinnliche und psychologisch-hochdifferenzierte, grossartige Milieu- und Gesellschaftsstudie, die letztlich illusionslos Partei für die Aussenseiter dieser Welt nimmt.

Co-Veranstaltung mit der Schafhauser Buchwoche und Schauwerk

Eintritt Fr. 30.– | Fr. 20.– mit Legi
Barbetrieb ab 16.15Uhr | Einlass Theatersaal 16.45 Uhr
Dauer ca. 90 Min. | ohne Pause

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 Schaffhausen
Sonntag, 21. November 2021 | 17.00 Uhr

Tickets

Bühne Cipolla: Mario & der Zauberer

Figurentheater – Eröffnung Bachturnhalle

Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik – nach Thomas Mann

Mario & der Zauberer erzählt vom machtgierigen Krüppel Cipolla, der das Publikum seiner Schaubude durch Scharfzüngigkeit, verblüffende Hypnosefähigkeiten und eine seltsam faszinierende Aura in seinen Bann schlägt und zu makabren Experimenten verführt, bis das gefährliche Spiel ein bitteres Ende findet.
Angesiedelt im faschistischen Italien der 1930er Jahre, in einer von Misstrauen und Intoleranz allem Fremden gegenüber geprägten Atmosphäre, ist die Novelle des Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann eine Parabel auf die Manipulierbarkeit des Menschen allgemein.
Die Bühnenfassung von Bühne Cipolla verbindet Dichterworte mit Figurenspiel und Violoncello-Livemusik zu einem Theaterabend der besonderen Art.
Es spielen Sebastian Kautz (Figurenspiel) und Gero John (Violoncello). Bereits zum zweiten Mal sind sie bei uns zu Gast. Im April 2019 spielten sie im Haberhaus Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist.

«Du tust, was du willst. Oder hast du schon einmal nicht getan, was du wolltest? Oder gar getan, was du nicht wolltest? Was nicht du wolltest?»

Trailer
Webseite

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.–
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr
Dauer ca. 70 Min. | ohne Pause

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Freitag, 26. November 2021 | 20.30 Uhr

Tickets

Theater Sgaramusch

De Tüüfel mit de drei goldige Hoor (5+) – Eröffnung Bachturnhalle

Mit Stefan Colombo, Désirée Senn, Nora Vonder Mühll
Was braucht es, um eine Geschichte spannend zu erzählen?

Einen Stuhl, ein Cello und drei ErzählerInnen. Worte, Gesten, Augenzwinkern.
Noch mehr?
Geschichten von Liebe, Tod und Teufel faszinieren seit je her Jung und Alt.
Diesen alten Brauch, sich mit Hilfe von Traumwelten aus dem Alltag zu entfernen, will Sgaramusch wieder auferstehen lassen.
Ein König, ein Glückskind, der Teufel und seine Grossmutter.
Wenige Zutaten, die – richtig gemischt – einen Zaubertrank zum Erwecken der Phantasie

Dauer ca.30 Minuten
Barbetrieb ab 16.15 Uhr | Einlass Theatersaal 16.45 Uhr
Eintritt Fr. 20.– | Fr. 10.– Kinder bis 16 J., Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Samstag, 27. November 2021 | 17.00 Uhr

Tickets

Company E1nz: Zwäi - Finest Circus – Eröffnung Bachturnhalle
Company E1nz: Zwäi - Finest Circus – Eröffnung Bachturnhalle
Company E1nz: Zwäi - Finest Circus – Eröffnung Bachturnhalle

Company E1nz: Zwäi

Finest Circus – Eröffnung Bachturnhalle

E1NZ spielt ZWÄI und passt damit in keine Schublade. Mit Zirkus, Theater und Musik bringen Esther und Jonas Slanzi in ihrem Bühnenstück das Beste aus verschiedenen Genres zusammen.

Genreübergreifend bringt das Performance-Künstler-Duo Schnelligkeit und Leichtigkeit, Akrobatik, Tricks und Theater in Einklang. Kurz, wenn Originalität und Vielseitigkeit einen Namen haben, dann ist dieser E1NZ!

ZWÄI Figuren treffen in einem Raum aufeinander. Jede Figur ist mit ihrer eigenen Wahrnehmung beschäftigt. Er ist auf der Suche nach der perfekten Ordnung, sie sehnt sich nach der Leichtigkeit der Höhe. Beide Charaktere benötigen den Einfluss des anderen, zum Erreichen der eigenen Ziele. Konflikte sind vorprogrammiert.
Gemein, taktisch und liebevoll wird in die Realität des Spielpartners eingegriffen. Es wird gezankt, genervt, geliebt. Dabei werden die Konflikte auf kreative Weise aufgelöst, bis die Figuren zum Schluss feststellen, dass sie einander brauchen, um ihre Träume erfüllen zu können.
ZWÄI ist eine Parabel auf das Leben und die Liebe.

Die Beziehung der beiden darstellenden Figuren spiegelt verschiedene Begegnungen zweier Personen in unserer Gesellschaft. Abhängig vom sozialen, kognitiven und emotionalen Hintergrund des Zuschauenden wird eine Situation unterschiedlich wahrgenommen.
Das Einbeziehen von Alltagsgegenständen zum artistischen und theatralen Ausdruck schafft eine besondere Nähe zur Realität des Publikums.

Trailer

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.–
Barbetrieb ab 16.15 Uhr | Einlass Theatersaal 16.45 Uhr
Dauer ca. 65 Min. | ohne Pause

Abendpatronat Stiftung Werner Amsler

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Sonntag, 28. November 2021 | 17.00 Uhr

Tickets

Nicole Knuth&Roman Wyss

Schön ist es auf der Welt zu sein

Ein Schlager ins Gesicht.
Wir wollen doch nur glücklich sein. Elend, Kriege, Wetter vergessen, die Schuld und blonde alte Männer, die fröhlich der Welten Ruin dirigieren.

Doch wo finden, das Glück? Zwischen Hauptgang und Dessert düsen Schauspielerin und Pianist zu Höhepunkten für ihr Glück und ihre Gage. Ein Paar das im Sauseschritt Hoffnung sät. Hossa! Was wollen Sie noch mehr? Über Theo sinnieren? Oder die Vernunft, die zu Grabe liegt? Eben. Let the sunshine in!

Nicole Knuth: «Ja, ich mache tatsächlich immer so ein Theater. Der satirische Blick auf die Welt, auf die Gesellschaft, auf mich, war mir immer schon ein Antrieb. Eigentlich eine durchaus alte Theatertradition. Die Närrin, die Wahrheiten urkomisch, berührend und betörend verpackt.»

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.– mit Legi
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr
mit Pause

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Freitag, 3. Dezember 2021 | 20.30 Uhr

Tickets

TanztheaterJoshua Monten

Romeo, Romeo, Romeo

Die Choreographie von Joshua Monten für vier Romeos (darunter eine verkleidete Frau) lässt das ewig aufregende Balzritual des Tanzes unmittelbar miterleben.

Auch im Zeitalter von Tinder, Grindr, Parship und sonstigen Singlebörsen spielt das Tanzen und die Körpersprache eine wichtige Rolle bei der Parter*innensuche.
«Romeo, Romeo, Romeo» nennt sich nach Shakespeares jugendlichem Held, der seine Geliebte an einer Tanzveranstaltung kennenlernt. Tanz ist eine der unmittelbarsten Formen des Sich-zur-Schau-Stellens - daher seine endlose Faszination und gleichzeitige Peinlichkeit.
In diesem Tanzproduktion erlebt man eine Zelebration der kinetischen Pracht, die aus Hoffnung und Not entsteht. Alles ist möglich, wenn man gefallen möchte. Die vier Romeos geben alles um zu Überzeugen. Mit List, Charme und Grooves flirten sie sich bis zur Verzweiflung.

Mit Konstantinos Kranidiotis, Max Makowski, Noa Van Tichel und Jack Wignall
Choreograph: Joshua Monten

Teilweise in englischer Sprache

Trailer

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.– mit Legi
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr


Unterstützung Stiftung Werner Amsler

BACHTURNHALLE, Bachstrasse 39, Schaffhausen
Freitag,10. Dezember 2021 | 20.30 Uhr

Tickets

Maria Callas - Meisterklasse - Eine Hommage an die Operngöttin
Maria Callas - Meisterklasse - Eine Hommage an die Operngöttin

Maria Callas - Meisterklasse

Eine Hommage an die Operngöttin

Ein Stück von Terrence McNally mit Musik von Bellini, Puccini und Verdi
Mit: Graziella Rossi, Helmut Vogel, Anna Steiner, Olga Kindler, Daniel Bentz, Klaus Henner Russius

Sie war die „Primadonna Assoluta“, denn auf der Opernbühne beherrschte Maria Callas alle Rollen. Dann machten die Medien sie zur Jetset-Diva. Die Sopranistin verstummte und starb 1977 einen einsamen Tod.
Am Ende ihrer Bühnenkarriere gab Maria Callas an der New Yorker Juilliard School zwei Master Classes. Die despotische Diva unterrichtete junge Sänger und Sängerinnen und quälte sich und die Eleven mit Härte und Perfektion: Sie verlangte kompromisslose Hingabe an die Kunst.
„Meisterklasse“ ist ein musikalischer Theaterabend für eine Schauspielerin, Sopran, Tenor und Piano und eine Hommage an die unvergessliche Göttin der Opernwelt – mit der souveränen Graziella Rossi als gebrochene, egozentrische Diva.
Der Text von Callas-Verehrer Terrence McNally basiert auf Originalaufnahmen und spielt mit dem Reiz des Semidokumentarischen. Die Ikone rückt so in unmittelbare Nähe.

Das Stück wurde 2008 im Stadttheater Schaffhausen aufgeführt. Wir freuen uns, dass nun, 13 Jahre später, das Ensemble «Maria Callas» noch einmal hier spielt, diesmal im Kammgarn als Co-Veranstaltung mit KiK

Video - Hinter den Kulissen

Eintritt Fr. 35.–| Fr. 30.– | Fr. 25.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer ca. 90 Min. ohne Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 7. Januar 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Theatersport - Improtheater
Theatersport - Improtheater
Theatersport - Improtheater

Theatersport

Improtheater

Theatersport ist schnelles, witziges und überraschendes Theater. Ein Drehbuch gibt es keines, den Inhalt bestimmt das Publikum. Zwei Schauspielteams reagieren mit Finesse, Wortwitz, Humor und manchmal sogar mit einem Lied auf deren Inputs. So erwecken sie die kleinen Dramen und Komödien des Alltags zum Leben.

Das Publikum macht nicht nur Vorgaben für die einzelnen Szenen, sondern bewertet am Ende jeder Runde auch mittels eidgenössischer Volksabstimmung, welches Ensemble besser gespielt hat.

Unsere Gäste sind wie immer grossartige Impro-SchauspielerInnen aus der Schweiz und aus Deutschland.
Am Freitag steigen die Stupid Lovers, (Nike Erichsen und Gunter Lösel) gegen Theatersport Berlin in den Ring, die Moderation übernimmt Sven Stickling.

Am Samstag moderiert Bettina Wyer und lässt Theatersport Berlin gegen Theater am Puls, Bern (Kathrin Fischer, Manuel Rytz) antreten.

Und wie immer ist die Pocketband mit Marcel Suk, Bert Engelhaupt, Mike Bischof mit von der Partie.

Eintritt pro Abend Fr. 35.– | 23.– mit Legi, Kinder
Eintritt beide Abende Fr. 50.– | 30.– mit Legi, Kinder
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer ca. 2 Stunden | mit Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Fr 14. | Sa 15. Januar 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Duo MeierMoser & der Huber:  - Die Tomatensuppenschleuder
Duo MeierMoser & der Huber:  - Die Tomatensuppenschleuder

Duo MeierMoser & der Huber:

Die Tomatensuppenschleuder

Eine musikalisch-theatrale Abklärung auf den Spuren von Dada.
Mit kindlicher Neugier zweckentfremden sie Materialien, sezieren Texte, zerreiben Klänge und verpflanzen sie in andere Tongefässe. Eine Zither kommt unter den Hammer, Blasbalge geben den Takt an, Tomatensuppenspritzer gerinnen zu Instant-Kompositionen.

Das famose Trio lässt sich in kein gängiges Format pressen, sondern macht sich ohne Scheuklappen ans Werk und präsentiert einen vergnüglich tiefschürfenden post-post-modernen Schleudertraum.
Hundert Jahre nach den mythenumwobenen Abenden im Cabaret Voltaire wirft das Duo MeierMoser & der Huber einen ureigenen Blick auf das, was Dada heute sein könnte. Anstatt nun in der Mottenkiste zu wühlen und alte Manifeste zu deklamieren, arbeiten die drei Herren mit Gedichten des ganz und gar lebendigen Hugo Ramnek. Mit ihrem seltsamen Instrumentarium verlieren und finden sie sich in einer geisterbahnartigen Collage aus Musik, Sprache und Bewegung.
Schon in der Christian-Morgenstern-Hommage „Galgenbruders Erben“ (Schauwerk 2017) wurde Christoph «Meier» Gantert, Martin «Moser» Schumacher und Lukas «Huber» Roth eine dadaeske Ader attestiert.

Link

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.– mit Legi
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr
Dauer 90 Min

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Freitag, 21. Januar 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Blues Max Tram Trio: Freispiel - Songs, Stories und tausend tiefblaue Töne für Lorena

Blues Max Tram Trio: Freispiel

Songs, Stories und tausend tiefblaue Töne für Lorena

Max hat sich für sein neustes Spielchen sein Traum-Trio zusammengestellt. Richard Koechli an der Gitarre ein Groove-Guru und begnadeter Improvisator.

Kaspar Rast weitgereister Jazzdrummer und als gelernter Geigenbauer auch sensibler Klangfreak. Jeder für sich ein Geschichtenerzähler.
Wir. Drei Primarschulbuben am Mittwochnachmittag. Mit einer Charmoffensive hatten wir uns Zutritt zum Flipperkasten im Hinterzimmer der Metropol-Bar verschafft. Jedes Mal wenn wir auftauchten, zwinkerte Lorena uns zu und mahnte mit dem Zeigefinger auf ihren roten Lippen zu Verschwiegenheit.
Der Kasten war unsere Welt, forderte endlos Hingabe und Taschengeld. Bis es irgendwann «Clock» machte und «Freispiel» aufleuchtete. Das war der Beginn der Neuzeit: Spielen ohne zu bezahlen! Diesem Moment stillen Bubenglücks soll ein halbes Jahrhundert später ein Abend gewidmet werden. Freispiel.

Co-Veranstaltung mit KiK–Kammgarn

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 30.– | Fr. 25.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer ca. 120 Min. | mit Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 25. Februar 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

An der Decke leuchten die Sterne - jugendclub momoll: Werkstattproduktion

An der Decke leuchten die Sterne

jugendclub momoll: Werkstattproduktion

für junge Menschen ab 11 Jahren und Erwachsene
Ein Stück, welches – mit viel Gespür und inspirierender Ästhetik – vom Älterwerden, von Zugehörigkeit, vom Umgang mit schwierigen Lebenssituationen und einer ungewöhnlichen Freundschaft handelt.

Jenna ist eine gewöhnliche Jugendliche. Sie hat eine beste Freundin, gehört nicht zu den Beliebtesten in der Klasse, weiss nicht, ob sie wirklich auf die Party der coolen Vicky gehen soll und ob ihr Busen genug gross ist. Doch da ist noch was anders: Mamas Krebs.
Einkaufen für Mama oder lieber mit der besten Freundin abmachen? Die sich häufenden Spitalbesuche oder lieber Kaffee trinken gehen und abschalten? Und wann kommt es endlich zum Kuss mit dem süssesten Jungen aus der 3.Oberstufe?

Spiel: Emma Monachesi, Junia Reller, Anouk Eck, Amélie Maag
Inszenierung: Simon Kramer / Szenografie: Linda Rothenbühler / Produktionsleitung: Olivia Stauffer / Assistenz: Yannik Schneider

An der Decke leuchten die Sterne ist ein Stück von von C. Boman, A. Alnemark, J. Thydell nach dem gleichnamigen Roman von Johanna Thydell, 2009.

Für Schulklassen gibt es Spezialangebote. Informationen und Reservation unter: www.momoll-theater.ch oder jugendclub@momoll-theater.ch
Eintritt Fr. 25.– | 15.– Kinder bis 16 J., Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn

FASSBÜHNE | Webergasse 13 | Schaffhausen
Sa 26.2. (Premiere) | Di 1.3. | Do 3.3. | Mo, 7.3. | Mi 9.3. | Di 15.3. | Fr 18.3. 2022, 20.00 Uhr

Tickets

SGARAMUSCH/WELTALM: GSCHWÜSCHTERTI

ab 7 Jahren

Unser Drache ist abgehauen, meine Schwester ist ein Einhorn geworden und ich habe meinen liebsten Menschen verraten. Nur so. Ohne Grund.

Und ja, wir gehören immer noch zusammen. Denn Geschwister kannst du nicht auswählen. Einmal zusammen, immer zusammen. Ausser ihr habt euch gerade verkracht und sprecht nie, nie, aber auch gar nie mehr miteinander.

Sgaramusch & Weltalm haben in Schulklassen recherchiert und bringen Geschwistergeschichten auf die Bühne, die uns alle angehen. Wir sind ja schliesslich alle irgendwie Brüder und Schwestern. Oder etwa nicht?
Ein Denkanstoss für jung und alt – auch für Einzelkinder.

Spiel: Nora Vonder Mühll, Doro Müggler und Christine Hasler von Sgaramusch und Weltalm. Regie:Carol Blanc.

Eintritt Fr. 25.– | Fr. 15.– Kinder bis 16 J., Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi
Barbetrieb ab 13.15 Uhr | Einlass Theatersaal 13.45 Uhr
Dauer ca. 1 Stunde | ohne Pause

Flyer (2-seitig)
Trailer

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Sonntag, 27. Februar 2022 |14.00 Uhr

Tickets

Theater Ariane - Die Filmerzählerin
Theater Ariane - Die Filmerzählerin

Theater Ariane

Die Filmerzählerin

«Die Filmerzählerin», nach dem gleichnamigen Roman von Hernán Rivera Letelier.
Mit Rachel Matter & Murat Parlak, Regie: Jordi Vilardaga

Eine Liebeserklärung an das Kino und die Kunst der Imagination. Mit ihrem ganzen Können für Theater- und Filmimagination erwecken die Schauspielerin Rachel Matter und der Pianist Murat Parlak diese bewegende Geschichte zum Leben.

Der Schauplatz dieser Theatererzählung ist eine entlegene Minensiedlung in der chilenischen Atacama-Wüste. Etwas Aufregenderes als Kino gibt es hier nicht - bis die zehnjährige Maria ihr Talent entdeckt: Sie erzählt die Filme so lebendig, dass die Leute herbeiströmen, um sie zu hören. Maria zieht den Colt wie John Wayne, brüllt wie der Löwe von Metro Goldwyn Mayer und beherrscht Gary Coopers «stahlharten Blick». Als sie eines Tages jedoch einem Mann einen Western erzählen soll, nimmt die Geschichte eine Wendung...

Während ich meinen Tee trank und mich bereitmachte, den Film im Stehen vor der weissen Wand zu erzählen, versicherte mein Vater seinen Gästen unermüdlich, der Film könne schwarzwess sein und bloss die halbe Leinwand füllen, seine Kleine hier würde ihn in Technicolor und Cinemascope erzählen. «Gleich seht ihr es selbst, Kumpels.»

Eintritt Fr. 30.– | Fr. 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb 20.00 Uhr
ohne Pause

Das Buch zum Stück

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 4. März 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Theater Sgaramusch

Daemonen (ab 12 Jahren)

Dokumentarisches Tanztheater für Menschen ab 12 Jahren mit Nora Vonder Mühll und Ives Thuwis.
Dämonen ist düster, dreckig und urig, voller Lebensbejahung, Energie und Sinnlichkeit.

Das dokumentarische Tanztheater beruht auf intensiver Recherche bei Jugendlichen, Erwachsenen und Menschen, die sich mit Dämonen beschäftigten.
Wir suchen nach dem Ausdruck für unsere Ängste, Schmerzen, verborgenen Wünsche und Triebe.
Ives und Nora machen sich auf die Suche nach Dämonen und schauen wie es sich mit ihnen spielen lässt. Eine Schauspielerin und ein Tänzer, unter hoffentlich vielen Dämonen.
Denn im Dämonischen steckt viel Kreativität und Kraft.
Jugendlichen zu zeigen, dass auch Erwachsene nicht alles unter Kontrolle haben, sich schämen und unsicher sind - das ist befreiend.

Eine Schauspielerin und ein Tänzer gemeinsam auf der Bühne. Über die Mittel der Sprache, Bewegung und Ausdruck.
Der belgische Tänzer und Choreograf Ives Thuwis gastierte bereits mehrmals in der Schweiz, unter anderem auch mit CO-Produktionen mit dem Theater Sgaramusch.

Regie: Hannah Biedermann
Musik: Johannes Birlinger
Technik Stefan Colombo

Eine Koproduktion mit: FFT Düsseldorf, ROTONDES Luxemburg, Theater Liechtenstein TAK Schaan

Das Bild stammt von der letzen gemeinsamen Produktion mit Nora Vonder Mühll und Ives Thuwis «Liebe üben».

Eintritt Fr. 25.– | Fr. 15.– mit Legi
Barbetrieb ab 45min. | Einlass Theatersaal ab 15min. vor Beginn

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Fr 11.3. | Sa 12.3. | 20.30 Uhr | So 13.3.2022 | 14.00 Uhr

Tickets

Nachwehen - Contractions - Eine messerscharfe Satire

Nachwehen - Contractions

Eine messerscharfe Satire

Ein Theaterstück von Mike Bartlett über die Vorschriften und Überwachungsmethoden in unserer heutigen Arbeitswelt, ein «1984» für unsere Zeit - erschreckend und witzig zugleich. Spiel: Felicitas Heyerick und Annette Wunsch

Wie weit geht man, um seinen Job zu behalten? «Viel zu weit!» heisst die verstörende Antwort in NACHWEHEN von Mike Bartlett, einem Szenenreigen in Variationen, der das immer gleiche Setting eines Personalgespräches zwischen EMMA und der PERSONALMANAGERIN ihres neuen Arbeitgebers zeigt. Harmlos scheinen die ersten Interviews und Gespräche, in denen Emma in den Verhaltenscodex der Firma eingeführt wird und freundlich nach Ihrem Wohlbefinden im Arbeitsalltag befragt wird. Raffiniert und unmerklich aber manipuliert die MANAGERIN die junge EMMA in eine fatale Abhängigkeit und treibt sie zu Höchstleistungen an - und damit in die Enge. Auch die Überwachungsmethoden der Firma funktionieren bestens, und als EMMA die erste Vorschrift des Firmenreglements bricht - Keine Liebesverhältnisse unter Kollegen! - werden die Stellschrauben immer straffer angezogen...

Regie und Bühne: Marco Luca Castelli, Musik: Hannes Barfuss, Kostüme: Annina Schmid, Übersetzung: Lukas Langenegger, Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main.

Trailer

Eintritt Fr. 30.– | Fr. 20.– mit Legi
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr
Dauer 80 Min. | ohne Pause

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Freitag, 18. März 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Lässer&Lenz - Der Soundtrack zum Leben im Mittelland
Lässer&Lenz - Der Soundtrack zum Leben im Mittelland

Lässer&Lenz

Der Soundtrack zum Leben im Mittelland

Seit vielen Jahren reisen Pedro Lenz & Max Lässer mit ihren eigenen Projekten durchs Land. Dabei haben sie sich immer wieder gegenseitig gehört, gelesen und geschätzt. Nun fanden sie, es sei an der Zeit, ein gemeinsames Programm zu erarbeiten. Was dabei herausgekommen ist, schwankt zwischen Melancholie und Heiterkeit, zwischen Tiefsinn und Blödsinn.

Der von seinem «Überlandorchester» her bestbekannte Zürcher Gitarrist Max Lässer spielt den Soundtrack zu Pedro Lenz’ Geschichten vom Lebensgefühl im Mittelland. Sobald Lässer die Palette seiner Saiteninstrumente zum Klingen bringt, erhalten die Texte von Lenz eine neue Bedeutung. Bald erzählen die Instrumente eine Geschichte zur Musik der Worte, bald ist es umgekehrt.

«Gschichte si nid wi Zähn, wo nume zwöi Mou chömen und wenn se verbrucht hesch, isch fertig. Nei, d Gschichte wachsen immer wieder noche.»

Trailer

Co-Veranstaltung mit KiK–Kammgarn

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 30.– | 25.– mit Legi
Vorverkauf Starticket
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer 90 Minuten ohne Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 8. April 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Büchsenöffner - Ein Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik

Büchsenöffner

Ein Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik

Mit Linda Graedel, Doxs Tanzkompanie, Shorty, GoTango, Alina Rothfelder und TeleToni. Live Musik: Thomas Silvestri und Joscha Schraff. Zusammengestellt und moderiert von Selina Gerber.

Konserven sind was für Fans des gepflegten Dosenfutters. Der Büchsenöffner ist was für Fans des ungepflegten Theaterbesuches. Nehmen Sie Platz an Ihrem Bistrotisch und geniessen Sie einen schnellen und abwechslungsreichen Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik, wenn es heisst, Büchse öffne dich.
Dieses Mal verzaubert der Magier Shorty, die Tänzerinnen von DOXS bewegen sich auf der Bühne, Linda Grädel zeichnet zu Musik und Eindrücken des Abends, Mario Bold und Claudia Walser von GoTango tanzen, Comedy Neuentdeckung TeleToni lässt uns die Bauchmuskeln spüren und Jungtalent Alina Rothfelder präsentiert ihr Können anhand eines Monologes.

Nichts ist aus der Konserve, auch die Musik der Büchsenboys ist live: Thomas Silvestri und Joscha Schraff

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 20.– mit Legi
Barbetrieb ab 19.45 Uhr | Einlass Theatersaal 20.15 Uhr

BACHTURNHALLE | Bachstrasse 39 | Schaffhausen
Freitag, 6. Mai 2022 | 20.30 Uhr

Tickets

Judith Bach: ENDLICH

Ein Stück für immer von der Claire

Ein Friedhof. Viele Begegnungen. Und jede Menge Himmel.
Was bleibt, wenn wir gehen?

Auch in ihrem zweitem Soloprogramm macht sie ihr Ding: Die kleene Berlinerin Claire singt, philosophiert und bringt das sprudelnde Leben an einen Ort, an dem Erinnerungen und Grabsteinfotos langsam verblassen. Sie wird mal eben zur Briefträgerin. Für die Lebenden und die Toten. Für ihre Oma Fritz. Für ein Schaf und zwei Eichhörnchen.

Eine verspielte Ode an das himmlische Leben.

Idee, Spiel und Scharfsinn: Judith Bach
Regie: Cornelia Montani
Musikalische Zusammenarbeit: Markus Schönholzer und Thomas Silvestri

Eintritt Fr. 30.– | Fr. 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 / Schaffhausen
Mi 18.5. | Fr 20.5. | Sa 21.5.2022 | 20.30 Uhr

Tickets

SPIELPLAN 21/22, Vergangenes

LINARD BARDILL: BEST OF KONZERT - alle – Festival jups
LINARD BARDILL: BEST OF KONZERT - alle – Festival jups

LINARD BARDILL: BEST OF KONZERT

alle – Festival jups

Linard Bardill (Stimme und Gitarre) und Bruno Brandenberger (Kontrabass)
Reservation über Festival jups

Wer kennt nicht «Was i nid weiss, weiss mini Geiss», «Luege, was de Mond so macht» oder «Miis Zauberbett heisst Bernadett». Mit einer Auswahl seiner beliebtesten Lieder kommt er ans jups und singt und erzählt mal poetisch, mal verrückt, mal laut, mal leise.Linard Bardill steht seit fast 40 Jahren auf der Bühne und zählt heute zu den aussergewöhnlichsten und erfolgreichsten Persönlichkeiten der Schweizer Kleinkunst- und Kindermusik-Szene.
www.bardill.ch

Zielpublikum: alle | Eintritt Fr. 15.– für alle
Nicht im Schauwerk-Abo inbegriffen.
Flyer

Maskenpflicht für alle ab 16 Jahren (kein Covid-Zertifikat nötig)

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Sonntag, 12. September 2021 | 15.30 Uhr


DANCE-COMPANY BOLLWERK: #KNOCHEN - 8+ – Festival jups
DANCE-COMPANY BOLLWERK: #KNOCHEN - 8+ – Festival jups

DANCE-COMPANY BOLLWERK: #KNOCHEN

8+ – Festival jups

Eine Tanzerlebnistour durch die Sonderausstellung „Bis auf die Knochen. Was Gräber erzählen“
Reservation Festival jups


Skelette und Knochen spielen in der Evolutionsgeschichte eine essentielle Rolle. Fast alles was wir über ausgestorbene Spezies und unsere Vorfahren zu wissen glauben, hat mit Knochen zu tun. Anhand von gefundenen Knochen forschen und spekulieren wir über Rituale, Lebensweisen und Schicksale unserer Vorfahren. In «#knochen» wird mit Knochen getanzt. Sie dienen als Werkzeuge, Waffen, Möbel und Tauschwährung. «#knochen» befasst sich lustvoll mit der Evolutionsgeschichte, flitzt durch die Epochen und fragt zusammen mit dem jungen Publikum: Was ist alles schon geschehen auf dem Planeten Erde? Was ist los im Hier und Jetzt? Und wie soll’s jetzt weitergehen?!

Es gibt wohl kaum einen geeigneteren Ort für die Tanzerlebnistour von Bollwerk als die Archäologie-Sonderausstellung "Bis auf die Knochen".
www.allerheiligen.ch/bis-auf-die-knochen
Andrea Boll & Emeric Rabot / Ivan Blagajcevic & Jenna Hendry,

Webseit Bollwerk

Eintritt Fr. 15.– für alle
Nicht im Schauwerk-Abo inbegriffen

Museum zu Allerheiligen | Klosterstrasse 16 | Schaffhausen
Sonntag, 12. September 2021 | 11.00 und 14.00 Uhr


festival jups

festival jups

EIN FEST FÜR DAS JUNGE PUBLIKUM
Das Festival jups ist ein zweitägiges Schaffhauser Festival mit Veranstaltungen, offenen Angeboten und Workshops verschiedener Kultursparten (Musik, Theater, Tanz, Literatur, diverse bildende Künste) für Kinder, Jugendliche, Familien und interessierte Erwachsene.

Seit 2010 wird das Festival jups einmal jährlich durchgeführt.

Trägerschaft: Schauwerk Das andere Theater – KiK Kultur im Kammgarn – Vebikus Kunsthalle Schaffhausen – Musikschule MKS – Theater Sgaramusch – Bibliotheken Schaffhausen

Flyer

Maskenpflicht in den Innenräumen für alle ab 16 Jahren (kein Covid-Zertifikat nötig)

Div. Orte und Zeiten siehe www.festival-jups.ch


Zirkus FahrAway: Ballett - alle – Festival jups
Zirkus FahrAway: Ballett - alle – Festival jups
Zirkus FahrAway: Ballett - alle – Festival jups

Zirkus FahrAway: Ballett

alle – Festival jups

In der neuen Produktion von FahrAwaY wirbeln sieben Artist*innen mächtig Staub auf: ein Stück ungewöhnlicher Zirkus, spektakulär und absurd, waghalsig und poetisch, nachdenklich und lustig, mit packender, pulsierender Livemusik.

Anmutige Tänzer*innen und graziöse Sprünge? Fehlanzeige. Hubwagen, Spanngurte, Vorschlaghämmer stehen im Mittelpunkt von «Ballett».

«Ballett» liefert einen kompakt verpackten Zirkus an einen seltsamen Ort – eine menschenleere Landstrasse oder ein Umschlagplatz im Industriegebiet? Eine nahe Zukunft? Die Ankömmlinge packen unbeirrt aus, phantasieren eine ganze Welt herbei, bauen Türme und reissen sie wieder ein. Die Musik aus abenteuerlichen Instrumenten fährt buchstäblich über die Bühne, das Geschehen erscheint in immer wieder neuem Licht. Auch das Publikum, das wie Zaungäste an einem Strassenrand auf beiden Seiten der langen Bühne sitzt, hat ganz unterschiedliche Perspektiven. «Ballett» ist ein Erlebnis und berührt und begeistert Menschen jeden Alters ganz ohne Sprachkenntnisse. Ein poetisches Perpetuum mobile mit industriellem Charme.

mit Donath Weyeneth, Liza Van Brakel, Luca Lombardi, Lukas Keller, Nina Wey, Solvejg Weyeneth und Valentin Steinemann, www.zirkusfahraway.ch

Eintritt: Kollekte
ohne Reservation

Kurzfilm über Zirkus FahrAwaY
Festival jups

HERRENACKER, Schaffhausen
Freitag, 10. September 20.00 Uhr |
Samstag, 11. September, 20.00 Uhr |
Sonntag, 12. September 2021, 17.00 Uhr


THEATER SGARAMUSCH: Rosa - 5+ – Festival jups
THEATER SGARAMUSCH: Rosa - 5+ – Festival jups
THEATER SGARAMUSCH: Rosa - 5+ – Festival jups

THEATER SGARAMUSCH: Rosa

5+ – Festival jups

Lebensgeschichte einer mutigen Frau.
Nora Vonder Mühll und Stefan Colombo erzählen von Rosa Luxemburg. Von ihrem Selbstvertrauen, ihrem Mitgefühl und ihrer Lebenslust.

«Rosa klein, Hinkebein» rufen die Kinder im Chor.
Rosa ist klein und hinkt. Sie steht auf einen Stuhl, damit man sie hört.
Rosa sagt, was sie denkt, in der Schule, auf der Strasse, an Demonstrationen, in der Zeitung. Laut und deutlich. Rosa kämpft für die Schwachen. Weshalb haben nicht alle Menschen die gleichen Rechte?
Rosa hasst Krieg. Sie liebt Leo und die Natur. Frei wie ein Vogel soll der Mensch sein!
Doch Rosa wird eingesperrt.
Rosa ist mutig und selbstbewusst und unbequem. Weil sie sagt, was ist, muss sie sterben.

Fasziniert von Rosa Luxemburg bringt das Theater Sgaramusch einem jungen Publikum das herausragende Leben dieser mutigen, empathischen und lebensfreudigen Frau näher. Wir erzählen von der Zeit, in der sie lebte, und wofür sie starb. Noch heute bringen Menschen Rosen zu ihrem Denkmal in Erinnerung an den Mut und die Stärke einer Frau, die für Gerechtigkeit und Gleichheit kämpfte. Wie sähe die Welt wohl aus, wenn wir alle ein grosses Stück Rosa in uns hätten?

Regie: Corsin Gaudenz
Spiel: Nora Vonder Mühll und Stefan Colombo

empfohlen ab 5 Jahren
Eintritt Fr. 25.– | Fr. 15.– Kinder bis 16 J., Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi

Reservation für die Vorstellung vom Samstag Festival jups

Es ist Maskenpflicht in den Vorstellungen für alle ab 12 Jahren (kein Covid-Zertifikat nötig)

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 10. September 2021, 19.00 Uhr – Premiere
Samstag, 11. September 2021, 14.00 Uhr – jups-Vorstellung
(Reservation über www.festival-jups.ch)


RENATO KAISER - HILFE - vorgängig Spielpanpräsentation und Apéro
RENATO KAISER - HILFE - vorgängig Spielpanpräsentation und Apéro

RENATO KAISER - HILFE

vorgängig Spielpanpräsentation und Apéro

Humorvoll, kritisch, wortgewandt - Renato Kaiser lädt ein zum neuen Programm "HILFE". Kaiser ist Komiker, Satiriker, Moderator von SRF Tabu .

«Renato Kaiser überzeugt durch sein präzises, eigenwilliges Denken, seinen Charme und sein mitreissendes Temperament.» schrieb die Jury als sie ihm 2020 den Salzburger Stier überreichte.
Seien wir mal ehrlich, Sie haben es nicht einfach. In der Familie, auf der Arbeit, ich weiss! Kann man sich nicht mal mehr einen Kaffee holen, ohne dass – eben. Und die Männer, hör mir doch auf, und die Frauen erst, und von den Kindern ganz zu schweigen. Und das Klima? Denkt denn eigentlich niemand ans Klima?
Und das Wetter natürlich und die Entscheidung von gestern und die Folgen von morgen und halt gerade auch viel zu tun und eigentlich bräuchten Sie nur jemanden, der zuhört? Ha! Renato Kaiser auch! Also stellen Sie sich nicht so an, sondern stellen Sie sich an – an der Abendkasse. Und im Notfall rufen Sie: «Lassen Sie mich durch, ich bin Publikum!»
Hauptsache, Sie kommen zu HILFE – dem Comedian Renato Kaiser nämlich.

Vor der Vorstellung lädt Schauwerk zur Spielplanpräsentation ein. In einer Kurzübersicht gibt Katharina Furrer einen bebilderten Einblick in die verschiedenen Stücke der Schauwerk-Spielzeit 2021/22. Und wie immer offerieren wir zum Spielzeitstart einen Apero. Die Schauwerk-Crew ist präsent und an der Abendkasse können Schauwerk-Abos gekauft werden.

www.renatokaiser.ch
Video «Systemrelevant»

Eintritt Fr. 35.– | Fr. 23.– mit Legi
Türöffnung 19.00 Uhr für Spielplanpräsentation
Türöffnung 20.00 Uhr für Renato Kaiser

Stand August 2021: Es ist Maskenpflicht in den Vorstellungen (keine Covid-Zertifikate)

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 3. September 2021 | 20.30 Uhr
Spielplanpräsentation und Apéro 19.00 Uhr