Home
Spielplan
Icon Suche
Icon Facebook Icon Menu

SPIELPLAN 20/21, Aktuell

Der Spielplan 20/21 ist da!

Ab sofort sind Tickets erhältlich

Nach einem etwas verfrühten Saisonende sind wir wieder am Start und freuen uns, den neuen Spielplan zu präsentieren.
Alle Vorstellungen sind online. Tickets können neu auch über Eventfrog online gekauft werden.
Mit dem Button «Reservation» können Sie wie bisher (verbindlich) Karten reservieren und am Spieltag an der Abendkasse bar bezahlen.
Auch unsere Abos sind ab sofort hier bestellbar. (Saisonabo 200.– | mit Kulturlegi 140.– | mit Legi 100.– | 5er-Wahlabo 125.–).

Bald geht’s los. Auf bald! Aber bleiben Sie vorsichtig, damit bald «bald» ist.

Corona Schutzmassnahmen
Zusammen mit den Künstler*innen hoffen wir sehr, die Vorstellungen wie geplant durchführen zu können. Wir erarbeiten ein Schutzkonzept, welches vor der Spielzeiteröffnung vom 4. September hier aufgeschaltet wird. Bei vielen vorverkauften und reservierten Tickets für Haberhaus-Vorstellungen prüfen wir eine Verlegung in die Kammgarn. Reservierte Karten können auf jeden Fall kostenlos storniert werden.


Während im Vordergrund die Planung für die neue Spielzeit sichtbar ist, laufen im Hintergrund die Planungsarbeiten für den Umbau der Bachturnhalle zum Theater. Weitere Infos unter www.bachturnhalle.ch


Duo Luna-Tic: Heldinnen!

Vorgängig Spielplanpräsentation und Apero

Mademoiselle Olli aus Ost-Paris und Claire aus Berlin spielen Antigone. Fast. Ein KlavierAkrobatikLiederKabarett – ohne Akrobatik, dafür mit Sophokles.
Davor offerieren wir einen Apero und präsentieren in einer bebilderten Vorschau die neue Spielzeit.

Die zwei kecken Damen von Luna-tic, wirbeln über die Probebühne. Zum ersten Mal widmen sie sich einer klassischen Tragödie und somit auch - meinen sie zumindest - dem Ernst des Lebens. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire philosophiert sich premierenreif. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen auf Probe: Urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch...

Vor der Vorstellung lädt Schauwerk zur Spielplanpräsentation ein. In einer Kurzübersicht gibt Katharina Furrer einen bebilderten Einblick in die verschiedenen Stücke der Schauwerk-Spielzeit 2020/21. Und wie immer offerieren wir zum Spielzeitstart einen Apero. Die Schauwerk-Crew ist präsent und an der Abendkasse können Schauwerk-Abos gekauft werden.

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 23.- mit Legi
Türöffnung 19.00 Uhr für Spielplanpräsentation
Türöffnung 20.00 Uhr für Duo Luna-Tic
Dauer «Heldinnen!» ca. 100 Min. | inkl. Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 4. September 2020 | 20.30 Uhr
Spielplanpräsentation und Apero 19.00 Uhr

ReservationTickets

FESTIVAL JUPS - 11. Ausgabe des Schaffhauser Kulturfestivals

FESTIVAL JUPS

11. Ausgabe des Schaffhauser Kulturfestivals

jups – Das Festival für junges Publikum Schaffhausen (=jups) mit zwei Theater-Vorstellungen, einem Konzert, 20 Workshops und acht freien Angeboten.
Weitere Infos und Reservationen über die jups-Webseite

Jups ist ein zweitägiges Schaffhauser Festival mit Veranstaltungen, offenen Angeboten und Workshops verschiedener Kultursparten (Musik, Theater, Tanz, Literatur, diverse bildende Künste) für Kinder, Jugendliche, Familien und interessierte Erwachsene.

Das Festival jups wird einmal jährlich im September durchgeführt und von Schauwerk Das andere Theater – KiK Kultur im Kammgarn – Vebikus Kunsthalle Schaffhausen – Musikschule MKS – KJM Ostschweiz – Theater Sgaramusch und weitere Organisationen organisiert.

Div. Orte rund um die Kammgarn
Samstag, 5. | Sonntag 6. September 2020


Knet-Figurentheater  - ab 3 Jahren – Festival jups

Knet-Figurentheater

ab 3 Jahren – Festival jups

«Überraschung für Herr Blau»
Ein 30-minütiges Theater für kleine Menschen, bei der die Kinder anschliessend selber Figuren kneten dürfen, um sie mit nach Hause zu nehmen.
Im Rahmen des Festival jups.

Eine Geschichte zum Zuschauen, Mitmachen und Miterleben
Herr Blau hat Geburtstag. Seine Nachbarin, Frau Rot, will ihm einen Kuchen backen, aber er darf es auf keinen Fall merken – es soll ja eine Überraschung werden. Doch Herr Blau ahnt etwas. Und Herr Blau ist neugierig, sehr neugierig… Schafft es Frau Rot alleine? Oder braucht sie unsere Hilfe?

Mit Patricia Sauter und Irene Rutishauser.

Webseite

Eintritt Fr. 10.- für alle
Platzzahl beschränkt, es gibt zwei Vorstellungen.
Dauer Stück ca. 30 Min., anschliessend darf geknetet werden.

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51| Schaffhausen
Samstag, 5. September 2020 | 14.00 Uhr
Samstag, 5. September 2020 | 15.30 Uhr

Reservation

Musiktheater: Die Wörterfabrik

ab 4 Jahren – Festival jups

Die Wörterfabrik ist ein sinnlich philosophisches Theatererlebnis voller ungehörter Klänge; mit Klavier, Schlagzeug, Kontrabass, Stimme und unzähligen weiteren Instrumenten. Nach dem Bilderbuch «Die grosse Wörterfabrik».
Im Rahmen des Festival jups.

«Willkommen in meiner Fabrik», sagt die Chefin. «Hier stelle ich alle Wörter her, die es nur gibt.» Denn im Land der Wörterfabrik muss man Wörter kaufen und in den Kopf packen, bevor man sie sagen kann.
Es rattern die Wortmaschinen: Worte klingen und verklingen. Kaputte Wörter werden repariert, ein Wort wandert ins Museum, ein weiteres wird zur Gefahr, das längste Wort wird gefunden und verpackt.
In dieser Fabrik schuften Oskar, Marie und Paul. Miteinander sprechen sie kaum, denn sprechen ist teuer. Paul liebt Marie, kann ihr das aber nicht sagen, weil er keine Worte hat. Oskar liebt Marie auch und sagt: «Oskar/Und/Marie/Morgen/Spaghetti.»

Spiel/Musik: Isa Wiss, Vera Kappeler, Luca Sisera, Peter Conradin Zumthor

Eintritt Fr. 15.- für alle
Dauer ca. 60 Min. | ohne Pause

Webseite Isa Wiss
jups-Webseite

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Sonntag, 6. September 2020 | 11.00 Uhr

Reservation

Christof Wolfisberg: Abschweifer

Ein amüsanter Gedankentrip

Christof Wolfisberg (die eine Hälfte des Plakat-Blätter-Duos OHNE ROLF) überrascht in seinem ersten Solo mit einer ganz eigenen Form von kabarettistischem Theater.
Ein Kopfkino-Abend übers Abschweifen und die Unmöglichkeit, das Leben zu planen.

Wolfisberg schafft Realitäten in der Realität, nimmt sein Skript beim Wort und führt sich selbst und das Publikum gleich mehrfach in die Irre. Der Wort- und Sprachkünstler präsentiert ein raffiniertes Spiel mit unseren Gedanken - hintergründig, temporeich und urkomisch zugleich. Ein Kopfkino-Abend übers Abschweifen und die Unmöglichkeit, das Leben zu planen.

Webseite
Video

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
ohne Pause

HAUBERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 11. September 2020 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

jugendclub momoll: Übersee

ab 11 Jahren

von Simone Messerli (Uraufführung)
Mit Lilith Holscher, Hanna Schudel, Livia Schraff, Thierry Schraff, Ronja Schüle, Soraya Stüdli. Inszenierung: Jürg Schneckenburger.

«Noch mehr Almosenempfänger aus der Schweiz – eine weitere Schiffsladung ist unterwegs», schreibt die New York Times im März 1855, als rund 300 Schweizerinnen und Schweizer, teils freiwillig, teils gezwungen, ihr Heimatdorf Niederwyl verlassen. Sie suchen jenseits des Atlantiks ihr Glück.
Auf der gut zweimonatigen Schiffsreise begegnen sich vier junge Frauen mit unterschiedlichen Geschichten, Sehnsüchten, Träumen und einem gemeinsamen Ziel: New Orleans.

ÜBERSEE erzählt – mit viel Livemusik – von Freundschaft, Zusammenhalt und Hoffnung in einer unvorstellbar schweren Zeit. Eine Geschichte, welche die Möglichkeit bietet, über das Früher und das Heute nachzudenken.

Eintritt Fr. 25.– | 15.– Kinder, mit Legi
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn
Dauer: ca. 1 Stunde | ohne Pause

Flyer (2-seitig)

Weitere Vorstellungen im Februar/März 2021

FASSBÜHNE | Webergasse 13 | Schaffhausen
Sa 24.10. | Di 27.10. | Do 29.10. | Mo 2.11. | Mi 4.11. |
Fr 6.11. | Di 10.11. | Do 12.11. | Mi 18.11. | Sa 21.11. 2020 | jeweils 20.00 Uhr

Reservation

Was schlüpft da aus dem Ei?

Figurenkombinat (ab 4 Jahren)

Kleine Wundergeschichten für Menschen ab 4 Jahren
Mit Musik, Poesie und Figurenspiel wecken zwei Spielerinnen 7 kleine, schlafende Wunder.
In Hochdeutsch.

Die Bühne ist leer, bis auf eine Art Podest. Darauf ein Ei. Ein großes Ei. Plötzlich beginnt es sich zu bewegen, ein Riss, ein Loch, das immer größer wird: Neugierig lugt ein weißes Köpfchen aus der weißen Hülle hervor. Ein Küken? Oder doch eine Eule? Jedenfalls weiß das kleine Wesen schon bald, was es will. Und wer befindet sich im kleinen Ei? Was im allerkleinsten?
Spiel: Esther Falk, Johanna Sophia Müller

Trailer

Eintritt Fr. 15.- für alle
Türöffnung | Barbetrieb ab 13.45 Uhr
Dauer ca. 40 Minuten

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Sonntag, 1. November 2020 | 14.00 Uhr

ReservationTickets

Nagelritz: Modernes Seemannsgarn - Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik
Nagelritz: Modernes Seemannsgarn - Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

Nagelritz: Modernes Seemannsgarn

Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

Das Schönste und Beste Garn aus allen Nagelritz Programmen, extra für die Bühne zusammen gesponnen. Ahoi Nagelritz, der nie ankommende Matrose mit dem Hang zu Musik, Malteser und Meuterei.

Seine Liedtexte leiht er sich bei Joachim Ringelnatz, einem von vielen geschätzten Ausnahmepoeten, und bettet diese auf Akkordeon, Gitarre oder Klavier.
Mit frivoler Doppeldeutigkeit, frechem Augenzwinkern und maltesererprobter Seemannskehle bewegt sich Dirk Langer, alias Nagelritz, zwischen Comedy, Kabarett und Chanson. Dass hier kein Mann kommt, der „La Paloma“ spielt, liegt auf der Hand.
Ein Abend mit Musik, Komik und Gefühlen rund um die Seefahrt.

Trailer

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 90 Min. | mit Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 06. November 2020 | 20.30

ReservationTickets

Lisa Christ - Ich brauche neue Schuhe

Wortgewandte Fulminanz - Ein Gedankensturm

Spoken Word und Kabarett
Ihre Texte handeln von Alltagsthemen, dem Leben als Frau und Selbsterkenntnissen, die oftmals mit Witz gespickt, aber niemals gleichförmig sind. Selten bringt jemand so charmant aktuelle, politische Alltagsthemen auf den Punkt.

Es kommt der Punkt, an dem man feststellt: Nun bin ich definitiv aus meiner Jugend herausgewachsen. Was heisst das? Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliche Gegebenheiten verbinden sich nahtlos mit grundsätzlichen Fragen über Leben und Identität, die sich bei Christ nicht zuletzt auch übers Frau sein definieren.

Trailer

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 90 Min. | mit Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag. 13. November 2020 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Carlos Martinez - Time to Celebrate

Die Kunst der Pantomime

Auf überraschende Weise gelingt es dem spanischen Pantomimen einmal mehr, unsere Vorstellungskraft zu neuem Leben zu erwecken.
Ohne Worte. Und das Publikum hört ihm gebannt zu.

Carlos Martínez spielt in der ersten Hälfte seine wohl bekanntesten Stücke. Jeden Abend entscheidet der Pantomime neu, welche der kostbaren Juwelen seiner Geschichtensammlung er präsentieren wird: Das zarte Flattern eines Schmetterlings - den Stolperstein, den bloss ein Blinder zu umgehen weiss - die Taschenuhr, die eine Familiengeschichte erzählt - oder den Barbier, der sich bald als böser Taugenichts offenbart...

In der zweiten Hälfte dreht sich alles um ein Thema, die Zeit. Mit Humor, Ironie und Fingerspitzengefühl stösst uns Carlos Martínez auf seinem philosophischen Streifzug eine Türe auf, mitten hinein in die Hoffnung... Gemeinsam mit einem alten Turmwächter steigen wir die Treppen hinauf zur Spitze des Turmes. Während er zur vollen Stunde die Glocken läutet, tauchen wir in die Welt seiner stillen Monologe ein. Er erzählt uns Träume und Geschichten. Wir hören ihm mit unseren Augen zu und werden entführt an ein Autorennen, zu einer Babywiege, einem Basketballspiel, in einen Bahnhof, ... und plötzlich befinden wir uns in einem wunderbaren Dialog über unser eigenes Menschsein.

Video

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer bis ca. 22.10 mit Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 20. November 2020 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Blues Max Tram Trio: Freispiel - Songs, Stories und tausend tiefblaue Töne für Lorena
Blues Max Tram Trio: Freispiel - Songs, Stories und tausend tiefblaue Töne für Lorena

Blues Max Tram Trio: Freispiel

Songs, Stories und tausend tiefblaue Töne für Lorena

Max hat sich für sein neustes Spielchen sein Traum-Trio zusammengestellt. Richard Koechli an der Gitarre ein Groove-Guru und begnadeter Improvisator. Kaspar Rast weitgereister Jazzdrummer und als gelernter Geigenbauer auch sensibler Klangfreak. Jeder für sich ein Geschichtenerzähler.

Wir. Drei Primarschulbuben am Mittwochnachmittag. Mit einer Charmoffensive hatten wir uns Zutritt zum Flipperkasten im Hinterzimmer der Metropol-Bar verschafft. Jedes Mal wenn wir auftauchten, zwinkerte Lorena uns zu und mahnte mit dem Zeigefinger auf ihren roten Lippen zu Verschwiegenheit.
Der Kasten war unsere Welt, forderte endlos Hingabe und Taschengeld. Bis es irgendwann «Clock» machte und «Freispiel» aufleuchtete. Das war der Beginn der Neuzeit: Spielen ohne zu bezahlen! Diesem Moment stillen Bubenglücks soll ein halbes Jahrhundert später ein Abend gewidmet werden. Freispiel.

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 25.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer ca. 120 Min. | mit Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 27. November 2020 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Theater Sgaramusch: Gschwüschterti

ab 7 Jahren

Mit Nora Vonder Mühll, Doro Müggler und Christine Hasler von Sgaramusch und Weltalm.
Geschwister kann man nicht auswählen. Sie gehören für immer zusammen.

Was meine Geschwister angeht, geht auch mich an. Eifersucht, Neid, Liebe, Vergebung, Vertrautheit… Geschwister erleben das ganze Spektrum der Gefühle in intensivster Form. Wir haben in Schulklassen recherchiert und bringen Geschichten dazu auf die Bühne. Und Fragen: Sind wir nicht alle irgendwie Geschwister? Oder sollten es sein? Und wer gehört nicht mehr dazu? Ein Denkanstoss für Jung und Alt – auch für Einzelkinder.

Theater Sgaramusch und Weltalm Theater machen seit vielen Jahren Theater für ein Junges Publikum. In dieser Produktion verschwestern sich die beiden Gruppen zum ersten Mal. Regie führt Carol Blanc.

Eintritt Fr. 25.- | Fr. 15.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb 30 Min. vor Beginn
Dauer ca. 1 Stunde | ohne Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Samstag, 28. November 2020 | 19.00 Uhr
Sonntag, 29. November 2020 | 14.00 Uhr

ReservationTickets

Büchsenöffner - Ein Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik

Büchsenöffner

Ein Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik

Mit Linda Graedel, Doxs Tanzkompanie, Zauberer Shorty, GoTango, Alina Rothfelder und TeleToni.
Live Musik: Thomas Silvestri und Joscha Schraff
Zusammengestellt und moderiert von Selina Gerber

Konserven sind was für Fans des gepflegten Dosenfutters. Der Büchsenöffner ist was für Fans des ungepflegten Theaterbesuches. Nehmen Sie Platz an der Bar oder Ihrem Bistrotisch und geniessen Sie einen schnellen und abwechslungsreichen Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik, wenn es heisst, Büchse öffne dich.
Dieses Mal verzaubert der Magier Shorty, die Tänzerinnen von DOXS bewegen sich durch das Haberhaus, Linda Grädel zeichnet zu Musik und Eindrücken des Abends, Mario Bold und Claudia Walser von GoTango tanzen, Comedy Neuentdeckung TeleToni lässt uns die Bauchmuskeln spüren und Jungtalent Alina Rothfelder präsentiert ihr Können anhand eines Monologes.

Nichts ist aus der Konserve, auch die Musiker sind live: Thomas Silvestri und Joscha Schraff

Eintritt nach eigenem Ermessen – was Ihnen so ein Büchseninhalt wert ist…
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr

HAUBERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 4. Dezember 2020 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Bühne Cipolla: Mario & der Zauberer

Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik

Mario & der Zauberer (nach Thomas Mann) erzählt vom machtgierigen Krüppel Cipolla, der das Publikum seiner Schaubude durch Scharfzüngigkeit, verblüffende Hypnosefähigkeiten und eine seltsam faszinierende Aura in seinen Bann schlägt und zu makabren Experimenten verführt, bis das gefährliche Spiel ein bitteres Ende findet.

Angesiedelt im faschistischen Italien der 1930er Jahre, in einer von Misstrauen und Intoleranz allem Fremden gegenüber geprägten Atmosphäre, ist die Novelle des Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann eine Parabel auf die Manipulierbarkeit des Menschen allgemein.
Die Bühnenfassung von Bühne Cipolla verbindet Dichterworte mit Figurenspiel und Violoncello-Livemusik zu einem Theaterabend der besonderen Art.
Es spielen Sebastian Kautz (Figurenspiel) und Gero John (Violoncello). Bereits zum zweiten Mal sind sie bei uns zu Gast. Im April 2019 spielten sie im Haberhaus Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist.

„Du tust, was du willst. Oder hast du schon einmal nicht getan, was du wolltest? Oder gar getan, was du nicht wolltest? Was nicht du wolltest?“

Trailer
Webseite

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 23.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 70 Min. | ohne Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 11. Dezember 2020 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Graziella Rossi: Maria Callas - Meisterklasse

Eine Hommage an die Operngöttin

Ein Stück von Terrence McNally mit Musik von Bellini, Puccini und Verdi
Mit: Graziella Rossi, Helmut Vogel, Anna Steiner, Olga Kindler, Daniel Bentz, Klaus Henner Russius

Sie war die „Primadonna Assoluta“, denn auf der Opernbühne beherrschte Maria Callas alle Rollen. Dann machten die Medien sie zur Jetset-Diva. Die Sopranistin verstummte und starb 1977 einen einsamen Tod.
Am Ende ihrer Bühnenkarriere gab Maria Callas an der New Yorker Juilliard School zwei Master Classes. Die despotische Diva unterrichtete junge Sänger und Sängerinnen und quälte sich und die Eleven mit Härte und Perfektion: Sie verlangte kompromisslose Hingabe an die Kunst.
„Meisterklasse“ ist ein musikalischer Theaterabend für eine Schauspielerin, Sopran, Tenor und Piano und eine Hommage an die unvergessliche Göttin der Opernwelt – mit der souveränen Graziella Rossi als gebrochene, egozentrische Diva.
Der Text von Callas-Verehrer Terrence McNally basiert auf Originalaufnahmen und spielt mit dem Reiz des Semidokumentarischen. Die Ikone rückt so in unmittelbare Nähe.

Das Stück wurde 2008 im Stadttheater Schaffhausen aufgeführt. Wir freuen uns, dass nun, 12 Jahre später, das Ensemble «Maria Callas» noch einmal hier spielt, diesmal im Kammgarn.

Video - Hinter den Kulissen

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 25.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer ca. 90 Min. ohne Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 8. Januar 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Kindertheater: Abentür - ab 5 Jahren

Kindertheater: Abentür

ab 5 Jahren

Die Geschichte einer waghalsigen Reise.
Mit seinem dritten Stück schickt das Theater Tägg en Amsle die drei einfallsreichen «Fründe» Johnny Mauser, Franz von Hahn und Säuli Waldemar erneut los, diesmal auf eine waghalsige Reise. Frei nach dem Bilderbuch «Die Abenteurer» von Helme Heine.

«Abentür» erzählt die ereignisreiche Geschichte von drei ungleichen Freunden und wie diese den Alltagstrott überlisten. Bunt, brenzlig und etwas verrückt. Ein Theaterstück über die Neugier auf das Unbekannte und die Kraft einer Freundschaft. Mit viel Musik und Überraschungen, für Menschen ab 5 Jahren.
Von und mit Michael Fuchs, Claudia von Grünigen, Lena Wälly
Regie und Text: Paul Steinmann

www.taeggenamsle.ch

Eintritt Fr. 15.- für alle
Türöffnung | Barbetrieb 15 Minuten vor Beginn
Dauer ca. 50 Minuten | ohne Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Sonntag, 10. Januar 2021 | 14.00 Uhr

ReservationTickets

Theatersport - Improtheater

Theatersport

Improtheater

Theatersport ist schnelles, witziges und überraschendes Theater. Ein Drehbuch gibt es keines, den Inhalt bestimmt das Publikum. Zwei Schauspielteams reagieren mit Finesse, Wortwitz, Humor und manchmal sogar mit einem Lied auf deren Inputs. So erwecken sie die kleinen Dramen und Komödien des Alltags zum Leben.

Das Publikum macht nicht nur Vorgaben für die einzelnen Szenen, sondern bewertet am Ende jeder Runde auch mittels eidgenössischer Volksabstimmung, welches Ensemble besser gespielt hat.

Unsere Gäste sind wie immer grossartige Impro-SchauspielerInnen aus der Schweiz und aus Deutschland.
Am Freitag steigt TAP Bern (Kathrin Fischer & Manuel Rytz) gegen Theatersport Berlin in den Ring, die Moderation übernimmt Sven Stickling.
Am Samstag moderiert Bettina Wyer und lässt Theatersport Berlin gegen die Hinterhofnarren (Sven Stickling & Romeo Meyer) antreten.
Und wie immer ist die Pocketband mit Marcel Suk, Bert Engelhaupt, Mike Bischof mit von der Partie.

Eintritt pro Abend Fr. 35.– | 23.– mit Legi, Kinder
Eintritt beide Abende Fr. 50.– | 30.– mit Legi, Kinder
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer ca. 2 Stunden | mit Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 15. Januar | Samstag 16. Januar 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Theater Ariane: Die Filmerzählerin

mit Rachel Matter & Murat Parlak, Regie: Jordi Vilardaga

«Die Filmerzählerin», nach dem gleichnamigen Roman von Hernán Rivera Letelier.
Eine Liebeserklärung an das Kino und die Kunst der Imagination. Mit ihrem ganzen Können für Theater- und Filmimagination erwecken die Schauspielerin Rachel Matter und der Pianist Murat Parlak diese bewegende Geschichte zum Leben.

Der Schauplatz dieser Theatererzählung ist eine entlegene Minensiedlung in der chilenischen Atacama-Wüste. Etwas Aufregenderes als Kino gibt es hier nicht - bis die zehnjährige Maria ihr Talent entdeckt: Sie erzählt die Filme so lebendig, dass die Leute herbeiströmen, um sie zu hören. Maria zieht den Colt wie John Wayne, brüllt wie der Löwe von Metro Goldwyn Mayer und beherrscht Gary Coopers «stahlharten Blick». Als sie eines Tages jedoch einem Mann einen Western erzählen soll, nimmt die Geschichte eine Wendung...

Während ich meinen Tee trank und mich bereitmachte, den Film im Stehen vor der weissen Wand zu erzählen, versicherte mein Vater seinen Gästen unermüdlich, der Film könne schwarzwess sein und bloss die halbe Leinwand füllen, seine Kleine hier würde ihn in Technicolor und Cinemascope erzählen. «Gleich seht ihr es selbst, Kumpels.»

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb 20.00 Uhr
ohne Pause

HAUBERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 22. Januar 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

jugendclub momoll: Übersee

ab 11 Jahren

von Simone Messerli (Uraufführung)
Mit Lilith Holscher, Hanna Schudel, Livia Schraff, Thierry Schraff, Ronja Schüle, Soraya Stüdli. Inszenierung: Jürg Schneckenburger.


«Noch mehr Almosenempfänger aus der Schweiz – eine weitere Schiffsladung ist unterwegs», schreibt die New York Times im März 1855, als rund 300 Schweizerinnen und Schweizer, teils freiwillig, teils gezwungen, ihr Heimatdorf Niederwyl verlassen. Sie suchen jenseits des Atlantiks ihr Glück.
Auf der gut zweimonatigen Schiffsreise begegnen sich vier junge Frauen mit unterschiedlichen Geschichten, Sehnsüchten, Träumen und einem gemeinsamen Ziel: New Orleans.

ÜBERSEE erzählt – mit viel Livemusik – von Freundschaft, Zusammenhalt und Hoffnung in einer unvorstellbar schweren Zeit. Eine Geschichte, welche die Möglichkeit bietet, über das Früher und das Heute nachzudenken.

Eintritt Fr. 25.– | 15.– Kinder, mit Legi
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn
Dauer: ca. 1 Stunde | ohne Pause

FASSBÜHNE | Webergasse 13 | Schaffhausen
Mi 17. 02. | Sa 20.02. | Di 23.02. | Fr 26.02. | Mo 01.03. | Do 04.03. | Di 09.03. | Sa 13.03. 2021 | 20.00 Uhr

Reservation

Lässer&Lenz: Mittellland - Der Soundtrack zum Leben im Mittelland

Lässer&Lenz: Mittellland

Der Soundtrack zum Leben im Mittelland

Seit vielen Jahren reisen Pedro Lenz & Max Lässer mit ihren eigenen Projekten durchs Land. Dabei haben sie sich immer wieder gegenseitig gehört, gelesen und geschätzt. Nun fanden sie, es sei an der Zeit, ein gemeinsames Programm zu erarbeiten. Was dabei herausgekommen ist, schwankt zwischen Melancholie und Heiterkeit, zwischen Tiefsinn und Blödsinn.

Der von seinem «Überlandorchester» her bestbekannte Zürcher Gitarrist Max Lässer spielt den Soundtrack zu Pedro Lenz’ Geschichten vom Lebensgefühl im Mittelland. Sobald Lässer die Palette seiner Saiteninstrumente zum Klingen bringt, erhalten die Texte von Lenz eine neue Bedeutung. Bald erzählen die Instrumente eine Geschichte zur Musik der Worte, bald ist es umgekehrt.

«Gschichte si nid wi Zähn, wo nume zwöi Mou chömen und wenn se verbrucht hesch, isch fertig. Nei, d Gschichte wachsen immer wieder noche.»

Trailer
Eintritt Fr. 35.– | 25.– mit Legi
Vorverkauf Starticket
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.45 Uhr
Dauer 90 Minuten ohne Pause

KAMMGARN | Baumgartenstrasse 19 | Schaffhausen
Freitag, 19. Februar 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Nachwehen - Contractions

Eine messerscharfe Satire

Ein Theaterstück von Mike Bartlett über die Vorschriften und Überwachungsmethoden in unserer heutigen Arbeitswelt, ein «1984» für unsere Zeit - erschreckend und witzig zugleich. Spiel: Felicitas Heyerick und Annette Wunsch

Wie weit geht man, um seinen Job zu behalten? «Viel zu weit!» heisst die verstörende Antwort in NACHWEHEN von Mike Bartlett, einem Szenenreigen in Variationen, der das immer gleiche Setting eines Personalgespräches zwischen EMMA und der PERSONALMANAGERIN ihres neuen Arbeitgebers zeigt. Harmlos scheinen die ersten Interviews und Gespräche, in denen Emma in den Verhaltenscodex der Firma eingeführt wird und freundlich nach Ihrem Wohlbefinden im Arbeitsalltag befragt wird. Raffiniert und unmerklich aber manipuliert die MANAGERIN die junge EMMA in eine fatale Abhängigkeit und treibt sie zu Höchstleistungen an - und damit in die Enge. Auch die Überwachungsmethoden der Firma funktionieren bestens, und als EMMA die erste Vorschrift des Firmenreglements bricht - Keine Liebesverhältnisse unter Kollegen! - werden die Stellschrauben immer straffer angezogen...

Regie und Bühne: Marco Luca Castelli, Musik: Hannes Barfuss, Kostüme: Annina Schmid, Übersetzung: Lukas Langenegger, Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main.

Trailer

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer 80 Min. | ohne Pause

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 05. März 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

Duo MeierMoser & der Huber:

Die Tomatensuppenschleuder

Eine musikalisch-theatrale Abklärung auf den Spuren von Dada.
Mit kindlicher Neugier zweckentfremden sie Materialien, sezieren Texte, zerreiben Klänge und verpflanzen sie in andere Tongefässe. Eine Zither kommt unter den Hammer, Blasbalge geben den Takt an, Tomatensuppenspritzer gerinnen zu Instant-Kompositionen.

Das famose Trio lässt sich in kein gängiges Format pressen, sondern macht sich ohne Scheuklappen ans Werk und präsentiert einen vergnüglich tiefschürfenden post-post-modernen Schleudertraum.
Hundert Jahre nach den mythenumwobenen Abenden im Cabaret Voltaire wirft das Duo MeierMoser & der Huber einen ureigenen Blick auf das, was Dada heute sein könnte. Anstatt nun in der Mottenkiste zu wühlen und alte Manifeste zu deklamieren, arbeiten die drei Herren mit Gedichten des ganz und gar lebendigen Hugo Ramnek. Mit ihrem seltsamen Instrumentarium verlieren und finden sie sich in einer geisterbahnartigen Collage aus Musik, Sprache und Bewegung.
Schon in der Christian-Morgenstern-Hommage „Galgenbruders Erben“ (Schauwerk 2017) wurde Christoph «Meier» Gantert, Martin «Moser» Schumacher und Lukas «Huber» Roth eine dadaeske Ader attestiert.

Link

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 25.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr

HABERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Freitag, 12. März 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets

schön&gut - Aller Tage Abend

schön&gut

Aller Tage Abend

Im März 2021 kommt mit «Aller Tage Abend» eine neue Folge der «Saga» aus Grosshöchstetten auf die Bühne, wiederum unter der Regie von Roland Suter. Es erwartet Sie einmal mehr ein Kabarettstück voller Wortwitz, Gesang, Poesie, geistreicher Satire, fliegender Rollenwechsel und grenzenloser Fantasie.

Rund um Herrn Schön und Frau Gut, Gemeindepräsident Kellenberger, Lettin Agneta, Herrn und Frau Meise – und wer weiss, wer sonst noch alles im Dorf auftaucht…

Premiere im März 2021

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 23.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb 30 Minuten vor Beginn

HAUBERHAUS BÜHNE | Neustadt 51 | Schaffhausen
Dienstag, 6. | Donnerstag, 8. | Freitag, 9. | Samstag, 10. April 2021 | 20.30 Uhr

ReservationTickets